Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Köln (dpa/lnw) – Ein Autofahrer ohne Fahrerlaubnis ist vor der Polizei geflohen und bei einem Unfall in Köln sind er und seine Beifahrerin verletzt worden. Zwei Streifen wollten den Wagen auf der Autobahn 3 in der Nacht zu Mittwoch kontrollieren, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Daraufhin habe der 27-Jährige versucht, zu entkommen. Ein Streifenwagen habe die Verfolgung aufgenommen.

Im Stadtgebiet sei das Auto dann von der Fahrbahn abgekommen, mit Findlingen kollidiert und auf dem Dach gelandet, hieß es. Der Fahrer sei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Beifahrerin sei leicht verletzt worden. Sieben andere Autos seien bei dem Unfall beschädigt worden.

Gegen den Mann gebe es drei offene Haftbefehle, hieß es. Außerdem hatte er keine Fahrerlaubnis.