Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, steht auf der Tribüne.
Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, steht auf der Tribüne. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Düsseldorf/Dortmund (dpa/lnw) – Beim ersten Auftritt der deutschen EM-Elf in NRW wird auch Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) im Stadion sein. Das bestätigte die Staatskanzlei auf Anfrage. «Der Ministerpräsident – der auch das für Sport zuständige Kabinettmitglied ist – wird auf Einladung des Oberbürgermeisters der Stadt Dortmund, Thomas Westphal, beim Achtelfinale der Fußball-EM am 29. Juni im Signal Iduna Park in Dortmund zu Gast sein», so ein Sprecher.


Auch Innenminister Herbert Reul (CDU) will laut seinem Haus gerne beim Spiel zwischen Deutschland und Dänemark dabei sein, das stehe aber noch nicht endgültig fest. Hintergrund: An dem Spieltag ist auch der AfD-Bundesparteitag in Essen, bei dem wegen angekündigter Proteste zahlreiche Polizisten im Einsatz sind.

Die übrigen Kabinettmitglieder haben laut einer dpa-Umfrage in allen Ressorts bisher nicht vor, im Dortmunder Stadion zu sein.