Friedrich Merz, CDU Bundesvorsitzender, spricht beim CDU-Bundesparteitag. Foto: Carsten Koall/dpa

Berlin (dpa) – CDU-Chef Friedrich Merz hat beim Parteitag in Berlin demonstrative Unterstützung führender CDU-Politiker erhalten. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) sagte in der Aussprache am Montag: «Lasst uns gemeinsam Friedrich Merz den Rücken stärken. Lasst uns ein Signal der Geschlossenheit senden.» Wüst betonte: «Einig und geschlossen sind wir stark.»

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein sagte, es sei das persönliche Verdienst von Merz, die CDU nach dem Absturz bei der Bundestagswahl 2021 wieder aufgerichtet zu haben. Mit dem neuen Grundsatzprogramm gebe es so viel «CDU pur» wie selten. «Das ist ein Merz-Profil», sagte Rhein.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sagte zu Merz : «Es ist kein Geheimnis, dass wir ja früher nicht immer auf einer Seite gestanden haben.» Merz sei aber ein hervorragender Partei- und Fraktionsvorsitzender und gebe der CDU Gesicht und klares Profil. Er wisse, dass es schnell als Kritik wahrgenomen werde, wenn man sage, 31 Prozent seien «noch nicht das, wo wir hinwollen», sagte Günther. Alle eine aber die Verantwortung, dass es zu schaffen sei, bei der Bundestagswahl auch noch mehr zu holen. Günther mahnte: «Wir schaffen das nur, so viele Menschen anzusprechen, wenn wir breit aufgestellt sind.»