Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Robert Michael/dpa

Dortmund (dpa/lnw) – Bei einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem Transporter auf der Autobahn 2 bei Dortmund sind zwei Menschen verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen war der 22-jährige Transporterfahrer in der Nacht zu Sonntag vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf auf den Reisebus aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Eine 44 Jahre alte Passagierin im Bus wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Die weiteren neun Insassen im Bus blieben unverletzt. Die Autobahn in Richtung Hannover musste bis in die Morgenstunden gesperrt werden.