90.000 Euro für Velberter Vereine

492
90.000 Euro waren im
90.000 Euro waren im "Spendentopf", den Sparkassenvorstand Jörg Buschmann (vorn links) an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in Velbert verteilt hat. Foto: Mathias Kehren

Velbert. 29 gemeinnützige Einrichtungen haben heute eine Gesamtspende von 90.000 Euro erhalten. Die Großspende stammt aus dem PS-Zweckertrag, mit dem die Sparkasse HRV jedes Jahr Kindergärten, Schulen, Vereine, Chöre und soziale Einrichtungen in Velbert unterstützt.

Der Salat wächst nicht im Supermarktregal – so viel ist klar. Aber was genau muss man eigentlich tun, um am Ende schöne knackige Salatköpfe ernten zu können? Bei diesem Thema kann der Gärtnernachwuchs des katholischen Kindergartens St. Maria Empfängnis in Neviges mitreden: Dort bauen die Kinder ihr eigenes Obst und Gemüse an und sind damit auf dem besten Weg, echte Ernährungsexperten zu werden. Und wie es sich für eine Gärtnerei gehört, gibt es auch ein Gewächshaus. Das wurde aus einer PS-Zweckertragsspende der Sparkasse HRV angeschafft. Damit ist der Kindergarten eine von 29 Einrichtungen, die sich über eine solche Spende freuen können.

Am Mittwoch, 20. Februar, nahmen die Vertreter der geförderten Vereine ihre Spendenzusagen in der Velberter Hauptfiliale der Sparkasse entgegen. Insgesamt 90.000 Euro aus dem „Spendentopf“ überreichte Sparkassenvorstand Jörg Buschmann den Einrichtungen.

Auch dieses Mal stellten die Vereinsvertreter bei der Übergabe ihre Institution kurz vor und verrieten, für welche Vorhaben sie eine Spende beantragt hatten. Unter den geförderten Institutionen sind Kitas und Schulen ebenso vertreten wie Sportvereine, Chöre und soziale Einrichtungen.

Und in vielen Fällen sind es ganz alltägliche Dinge, für deren Anschaffung eine Spende beantragt wird – Möbel, Computer, Noten oder Spiel- und Sportgeräte. Der Bowling-Sport-Verein Velbert etwa tritt nun in neuen Mannschaftstrikots an , die Gerhart Hauptmann-Schule Velbert freut sich über die Ausstattung der neuen Bücherei, und beim CVJM Neviges gibt es neue Möbel für den Jugendkeller „Eckstein-Club“.

Eins allerdings haben alle geförderten Projekte trotz aller Unterschiede gemeinsam: Sie erleichtern die Arbeit der gemeinnützigen Einrichtungen und Fördervereine sehr und tragen dazu bei, die Velberter Vereinslandschaft in ihrer Vielfalt zu erhalten und zu stärken.

Dass die Sparkasse HRV auch in diesem Jahr wieder so viele Vereine fördern kann, liegt an der großen Beliebtheit des PS-Loses in Velbert. Das Los bietet seinem Besitzer nicht nur die Möglichkeit zu sparen und auf unkomplizierte Weise lokale Einrichtungen zu unterstützen, sondern auch Gewinnchancen. 2,50 bis 250.000 Euro Gewinn sind möglich – pro Los und Monat.

Mit einem 50.000-Euro-Gewinn und weiteren 21 „Fünftausendern“ war 2018 ein ziemlich guter Jahrgang für die Kunden der Sparkasse HRV. Und auch 2019 hat vielversprechend angefangen. Direkt bei der ersten Auslosung gab es zwei 5.000-Euro-Gewinne.