Der EDEKA Supercup geht an EDEKA Hundrieser in Velbert -Anzeige-

589
Da war die Freude riesengroß: Beate und Günter Hundrieser haben den EDEKA Supercup nach Velbert geholt. Markus Mosa, Geschäftsführer der EDEKA AG, und Wolfgang Nottebohm, Geschäftsführer der EDEKA Rhein-Ruhr, haben den Preis übergeben. Foto: Mathias Kehren
Da war die Freude riesengroß: Beate und Günter Hundrieser haben den EDEKA Supercup nach Velbert geholt. Markus Mosa, Geschäftsführer der EDEKA AG, und Wolfgang Nottebohm, Geschäftsführer der EDEKA Rhein-Ruhr, haben den Preis übergeben. Foto: Mathias Kehren

-ANZEIGE-   Velbert. Die Familie Hundrieser hat sich mit ihrem Supermarkt in Velbert den EDEKA Supercup 2020 gesichert. Die Jury-Mitglieder lobten besonders die “Frischekompetenz” des Marktes. Positiv fielen auch das abwechslungsreiche Sortiment und der Service auf. Der Markt konnte zudem mit Marktplatzatmosphäre und dem Gastro-Angebot punkten.

„Ich danke meinen Mitarbeitern für ihre immer großartigen Leistungen – dieser Preis gehört uns allen“, freut sich Inhaber Günter Hundrieser. „Unser Anspruch ist, unsere Kunden täglich mit Vielfalt, Frische und Freundlichkeit zu überzeugen.“

Die Supercup-Juroren überzeugte Hundriesers Markt vor allem mit seinen beeindruckenden Bedientheken und der kundenorientierten Beratung. Der im Geschäftsgebiet der EDEKA Rhein-Ruhr angesiedelte Markt in der Sontumer Straße öffnete im Jahr 2014 seine Türen für die Kundschaft. Dirk Neuhaus, Geschäftsführer der EDEKA Rhein-Ruhr, gratuliert: „Herzlichen Glückwunsch, so geht zeitgemäßer Lebensmittelhandel! Familie Hundrieser macht in Velbert Einkaufen zum genussvollen Erlebnis.“

-Anzeige-
blank

Statt wie üblich im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Hamburg, übergab der Vorstandsvorsitzende der EDEKA AG, Markus Mosa, die EDEKA Supercup-Auszeichnungen im Ausnahmejahr 2020 im jeweiligen Sieger-Markt persönlich, allerdings mit dem durch Corona gebotenen Abstand.

Frische Visitenkarte zum Start in den Markt

Im Jahresverlauf hatte sich EDEKA Hundrieser bereits auf regionaler Ebene erfolgreich gegen vergleichbare Standorte behauptet. Auf rund 3.700 Quadratmeter verteilt, lässt das etwa 35.000 Artikel umfassende Sortiment im E-Center keine Wünsche offen: Frische Lebensmittel wie Fleisch und Wurst, Käse und Fisch sowie Feinkost und Salate in Bedienung werden auf insgesamt 31 Metern Servicetheke appetitlich präsentiert.

„Kompromisslose Frische ist von jeher unser wichtigstes Anliegen“, bestätigt Günter Hundrieser. „Deshalb begrüßen wir unsere Kunden im Markt auch mit der Obst-und Gemüse-Abteilung. Hier finden sie von Beginn an sowohl viele Produkte aus unserer Region als auch exotische Früchte.“

Ein weiterer Fokus der Hundriesers liegt darauf, durch viel Abwechslung in den Regalen stetig neue Kauferlebnisse für die Kunden zu schaffen. Sei es bei den immer beliebteren Bio-Artikeln oder in der großzügig angelegten Abteilung für Molkereiprodukte wie Skyr, Joghurt, Quark & Co.

Einkaufserlebnis mit Wohlfühlcharakter

Die Jury des diesjährigen EDEKA Supercup lobte auch das ansprechende Ladendesign von EDEKA Hundrieser. Seinen „Schlemmermarktplatz“ bereichert der Unternehmer aus Essen unter anderem mit einer einladenden Wein-und Spirituosenabteilung. Hier warten neben „Raritäten und Präsenten“ auch verschiedene Verkostungsmöglichkeiten auf die Kundschaft. Und wer eine kurze Einkaufspause einlegen möchte, findet in der im Markt integrierten Kaffee-Lounge die Gelegenheit dazu –mit reichhaltiger Kaffee-und Kuchenauswahl und italienischem Gebäck.

EDEKA Supercup – Qualitätscheck auf Herz und Nieren

Jedes Jahr zeichnet EDEKA auf Bundesebene die besten Supermärkte des genossenschaftlichen Unternehmensverbunds in vier Kategorien aus. EDEKA Hundrieser hat sichin der Kategorie „Selbstständiger Einzelhandel über 2.000 Quadratmeter” Verkaufsfläche durchgesetzt. Die Experten-Jury überprüft dabei alle teilnehmenden Märkte über anonyme Testkäufe, persönliche Marktbesuche sowie Analysen der unternehmerischen Leistung und Sortimentsgestaltung.