Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz

44
Hoher Wasserpegel: Bäche traten über die Ufer. Foto: Volkmann
Hoher Wasserpegel: Bäche traten über die Ufer. Foto: Volkmann

Erkrath. Im Juli waren Teile von Erkrath schwer von Unwetter und Hochwasser betroffen. Am Donnerstag, den 25.11.2021, ab 18:00 Uhr in der Stadthalle möchte die Stadt Erkrath in einer Informationsveranstaltung Hochwasserschutzmaßnahmen und Vorkehrungen für die Zukunft vorstellen – darunter auch Schutzmaßnahmen für interessierte Privatpersonen, die ihr Eigenheim schützen möchten, sowie für alle Eigentümerinnen und Eigentümer von privaten und gewerblichen Immobilien.

Dabei beantworten Vertreterinnen und Vertreter des Bergisch-Rheinischen Wasserverbands, der Feuerwehr, des Abwasserbetriebs, des städtischen SachgebietesUmwelt/Abfallwirtschaft und der Kommunal Agentur NRW Fragen der Bürgerinnen und Bürger und nehmen gerne neue Ideen auf. Fragen aus der Bürgerschaft können bereits auch vorab per Mail an unwetter@erkrath.deeingereicht werden. In der Veranstaltung wird auf möglichst viele Fragen eingegangen.

Bei der Veranstaltung gilt die 3-G-Regel, sodass nur Immunisierte sowiePersonen mit aktuellemnegativen Corona-SchnelltestergebnisZutritt erhalten. Zudem gilt bis zur Einnahme des Sitzplatzes Maskenpflicht.