Spaß an Bewegung *Anzeige*

49

Die AOK gibt Tipps, rund um das Thema Vorbeugung.

Stark im Rücken

Rückenschmerzen schränken den Alltag deutlich ein. Der Grund für die Schmerzen können eine starke körperliche Belastung, Falsche Haltung und auch Stress sein, was zur Folge hat, dass Menschen aus allen Alters- und Berufsgruppen von ihnen betroffen sein können.

Schuld für die Schmerzen sind oft Fehlbelastungen im Alltag, also das Heben und Tragen schwerer Lasten, fehlerhafte Körperhaltung beim langen Sitzen oder stehenden Tätigkeiten, häufigem Bücken, oder auch Überkopfarbeit.

In der Rückenmuskulatur kann es dadurch zu Verspannungen, Verkürzungen, Überdehnungen, Verhärtungen und Reizungen kommen, ohne dass ein Krankheitsvorgang für den Rückenschmerz verantwortlich sein muss.

Einen Krankheitsvorgang stellen angegriffene Bänder, Blockierungen der Wirbelsäule, Bandscheibenvorfälle, eingeengte Nerven und sogar ein Hexenschuss dar.

Um Rückenschmerzen zu behandeln und Vorzubeugen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Schmerzen lassen sich gut durch Wärme, eine vorsichtige Dehnung der Rückenmuskulatur und vor allem Bewegung behandeln.

Dauern die Schmerzen jedoch weiterhin an, kann auf Anraten eines Mediziners ein leichtes Schmerzmittel eingenommen werden. Hilft dieses jedoch nicht, sollte in jedem Fall ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Vorbeugend wird empfohlen sich viel zu bewegen. Das Schwimmen bietet beispielsweise den Vorteil, dass die Wirbelsäule entlastet wird, was Schmerzen bei der Bewegung mindert. Aber auch gezielte Übungen für den Rücken wirken sich positiv aus und beugen den Schmerz vor. Dazu zählt unter anderem das Training im Fitnessstudio, aber auch die Durchführung der Rückenübungen Zuhause oder im Büro.

Wir, das Team der AOK Geschäftsstelle in Velbert, stellen Ihnen bei Bedarf die Broschüre „Haltung bewahren“ zur Verfügung und beraten Sie zu unseren Leistungen und Angeboten. Einfach online einen Termin vereinbaren und sich auf den Weg zu uns machen.

Bleiben Sie in Bewegung!

 

Spaß an Bewegung

Es gibt viele gute Gründe für mehr Bewegung. Um nur drei Beispiele zu nennen: Ein stärkeres Immunsystem, ein gesünderes Herz oder einfach gute Laune.

Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit ist Bewegung ein guter Ausgleich zum manchmal trüben Alltag. Ein starkes Immunsystem kann man derzeit nur allzu gut gebrauchen, außerdem wird durch eine regelmäßige Belastung Ihr Herzmuskel trainiert.

Bewegung an der frischen Luft, draußen in der Natur stärkt das gesamte Herz-Kreislauf-System und durch die wachsende Ausdauer arbeitet das Herz effektiver. Dadurch sinken sowohl der Blutdruck als auch das Risiko für Infarkte und Schlaganfälle. Und das Beste daran: Die Bewegung hebt nachweislich die Stimmung. Ein besseres Körpergefühl, aber auch die Ausschüttung von Hormonen wie Serotonin und Endorphin sind Gute-Laune-Faktoren. Gehen oder Laufen ist eine unkomplizierte Möglichkeit, um einfach etwas mehr Bewegung in den Alltag einzubauen – ob man nun bewusst einen Weg aussucht, den man zurücklegen möchte oder eine Strecke wähl, die man normalerweise gefahren wäre. Bewegung hilft uns, besser abzuschalten. Die Gedanken können endlich ungestört schweifen, gleichzeitig werden Stresshormone abgebaut: Eine gesunde und positive Art, um Druck und Stress loszuwerden.