Wie das Christentum nach Velbert kam

169
Gäste der Kolpingsfamilie Velbert haben sich die Kirche St. Marien zeigen lassen. Foto: privat
Gäste der Kolpingsfamilie Velbert haben sich die Kirche St. Marien zeigen lassen. Foto: privat

Velbert. Interessierte Mitglieder der Gruppe „Alte Freunde“ der Kolpingsfamilie Velbert trafen sich in der Kirche St. Marien in der Kolpingstraße, um mehr zu erfahren von der Geschichte und Bedeutung des Bauwerkes. Ursula Smetten und Peter Baszenski erläuterten die Entstehung und die Aussagen des Baus und sowie der einzelnen Ausstattungen. So auch die Bedeutung und Darstellungen der Fenster. Die Erläuterungen wurden mit Aufmerksamkeit verfolgt und regten manches Gespräch an. „Wenn man die Geschichte kennt, kann man die Zukunft mitgestalten,“ so ein Teilnehmer. Und er sprach wohl für die Mehrheit der Gruppe, die sich weiter mit der Geschichte der Stadt Velbert beschäftigen möchte. Von seiten der Kolpingsfamilie Velbert wird dieser Wunsch wohl aufgegriffen und erfüllt werden.