Fritz Eckenga / Kabarett in Heiligenhaus

142
Fritz Eckenga Foto: Veranstalter

Heiligenhaus. Am  Samstag, 19. März, ab 20 Uhr ist Fritz Eckenga mit seinem Programm „Am Ende der Ahnenstange“ im Club Heiligenhaus, Hülsbecker Straße 16, zu Gast. Einlass ist ab 19 Uhr, Tickets gibt es für 24 Euro (Vorverkauf  20 Euro).

„Seit angeblich 300.000 Jahren baselt der Mensch aufrecht über den Planeten, aber an seinem Hirnstamm hat sich so gut wie nichts weiterentwickelt. Die Evolution hat um gewisse Teile des menschlichen Brägens einen großen Bogen gemacht. Das erklärt vielleicht die eine oder andere Verhaltensweise bei der aktuellen Baureihe, macht aber wenig Hoffnung“, so ein Vorgeschmack auf das Kabarett mit Fritz Eckenga.

Fritz Eckenga hat sich auf dem Wutbürgersteig umgesehen und gibt erschöpfend Auskunft über den gegenwärtigen Stand der Evolution. Sein Resümee: “Ein Jammer. Noch die überzüchtetsten, degeneriertesten Zwergpinscher bilden sich ein, sie seien Wölfe. Und zwar an beiden Enden der Leine.“