Sparkasse HRV spendet PS-Zweckertrag – Unterstützung für 26 Velberter Vereine

160
Beate Händeler vom Sparkassenvorstand hat die Spendenzusagen überbracht. Für den Vor-Ort-Termin waren sieben der insgesamt 26 Vereinsvertreterinnen und Vertreter eingeladen. Foto: Mathias Kehren
Beate Händeler vom Sparkassenvorstand hat die Spendenzusagen überbracht. Für den Vor-Ort-Termin war coronabedingt nur eine Auswahl der insgesamt 26 Vereinsvertreterinnen und Vertreter eingeladen. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Sparkasse HRV hat den Zweckertrag des PS-Los-Sparens übergeben. Insgesamt gehen 92.000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine.

Die Übergabe der Spenden aus dem Zweckertrag des PS-Los-Sparens an Velberter Vereine ist eigentlich eine feste Größe im Terminkalender der Sparkasse HRV. Die letzten zwei Jahre verordnete Corona der Traditionsveranstaltung allerdings eine Zwangspause, die jetzt beendet werden konnte. Angesichts der aktuellen Pandemiesituation fand die Veranstaltung jedoch in einem kleineren Kreis als üblich statt: Beate Händeler, Vorstandsmitglied der Sparkasse HRV, begrüßte dazu die Vertreterinnen und Vertreter von sieben der 26 geförderten Institutionen und überreichte ihnen die begehrten Spendenzusagen. Insgesamt erhalten die Velberter Einrichtungen Spenden in einer Höhe von 92.000 Euro.

Unterstützt wurden Sport- und Brauchtumsvereine ebenso wie kulturelle und soziale Einrichtungen, Schulen und Kitas. Diese Vielfalt ließ sich bereits an den
sieben anwesenden Einrichtungen und ihren Projekten ablesen. Das Seniorenzentrum Haus Meyberg freut sich über vier Pflegerollstühle, damit auch bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner am Gemeinschaftsleben des Wohnbereichs teilnehmen können. Die Integrationshilfe Langenberg bekommt Lautsprecherboxen für die IHLA Combo. In dieser integrativen Musikgruppe musizieren und singen Menschen aller Generationen und aus vielen Ländern. Mit den Lautsprechern sind jetzt auch Auftritte in größeren Sälen möglich. Und die Bärengruppe der integrativen Kita St. Marien kann jetzt dank kindgerechter Hochbeete ihr eigenes Gemüse anbauen.

Ein gemeinsames „Merkmal“ haben alle Anschaffungen: Sie erleichtern die Arbeit der Vereine und tragen dazu bei, die Vielseitigkeit des gemeinnützigen Engagements in Velbert zu erhalten und zu stärken. Beate Händeler schätzt vor allem einen Vorteil des PS-Loses: „Es gibt wohl kaum eine einfachere Möglichkeit, lokale Vereine wirkungsvoll zu unterstützen. Und dazu kann man mit jedem einzelnen PS-Los einen Beitrag leisten.“

PS-Lose

Das PS-Los ist neben seiner gemeinnützigen Spendenfunktion auch noch aus einem weiteren Grund beliebt: Mit jedem Los nimmt man an einer monatlichen Auslosung teil und hat die Chance, 2,50 bis 250.000 Euro zu gewinnen. 2021 war in dieser Hinsicht ein recht guter Jahrgang: Neben vielen kleineren Gewinnen gab es dreimal 50.000 Euro und 13 Mal 5.000 Euro für Kundinnen und Kunden der Sparkasse. Und auch 2022 hat gut angefangen: In den ersten drei Monaten gingen drei „Fünftausender“ nach Hilden, Ratingen und Velbert.