Heiligenhaus. Wer die Heiligenhauser Kundenhalle der Kreissparkasse betritt, erblickt die New Yorker Skyline auf der Galerie. Dort und an vielen weiteren Punkten der Kundenhalle stellt die Düsseldorfer Fotografin Gaby Schmidt während der Sommerferien Reise-Fotografien aus. Szenen aus Alaska, New York oder auch Venedig werden auf den teils 1,80 Meter großen Drucken greifbar und wecken Fernweh – so auch der Titel der bis 22. August andauernden Ausstellung.

Anzeige

Die 1959 geborene Düsseldorferin ist Fotografin aus Leidenschaft. Die Liebe zur Fotografie verdankt Gaby Schmidt ihrem Vater, der der Schülerin seine Kamera lieh: Seit ihrem zehnten Lebensjahr gehört die Fotografie zu ihrem Leben.

Nach dem Grafik-Design-Studium und langen Jahren in einer Werbeabteilung hat Gaby Schmidt die Passion zum Beruf gemacht. „Meine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Natur und Architektur – pure Fotografie ohne Photoshop“, berichtet die Fotografin. „Unter meinem Motto ‚das Unsichtbare im Augenblick für andere sichtbar machen‘ sehe ich meine Umgebung so, wie sie tatsächlich ist: schön und hässlich, aufregend und langweilig, je nach Betrachtungweise.“

Den richtigen Augenblick zu fotografieren, ob im heimischen Garten oder 20.000 Kilometer entfernt, das ist für Gaby Schmidt immer wieder spannend: „Die Natur erleben und Augenblicke festhalten, wie sie sind, ob in den Bergen, Städten oder an den Meeren dieser Welt: das ist mir wichtig!“

Die Ausstellung „Fernweh“ in der Kundenhalle der Kreissparkasse Düsseldorf ist bis zum 22. August während der Geschäftszeiten zu sehen: Mo – Fr. 8.30 – 16.00 Uhr (Donnerstag bis 18.00 Uhr)