Die Stadtverwaltung informiert. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Die Stadtverwaltung informiert über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 39 „Schulstraße / Mozartstraße“.

„Zur Beseitigung des städtebaulichen Missstandes durch die stillgelegten Produktions- und Bürogebäude der Firma Wilhelm Schlechtendahl und Söhne GmbH & Co. KG (WSS) und die brachliegende Fabrikanten-Villa, soll auf der Fläche ein neues innerstädtisches Wohnquartier entstehen. Um diese Entwicklung zu ermöglichen, wird der Bebauungsplan Nr. 39 „Schulstraße / Mozartstraße“ aufgestellt“, informiert die Stdat Heiligenhaus.

Vom 9. Oktober bis zum 6. November besteht für jedermann die Gelegenheit, die vorgenannte Entwurfsfassung nebst Begründung in folgenden Zeiten einzusehen: Täglich (außer dienstags) von 8.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr im Fachbereich Stadtentwicklung und Umweltschutz, Rathaus-Neubau, 2. Obergeschoss.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, unter [email protected] oder telefonisch unter 02056/13-288 Termine zur Einsichtnahme außerhalb der o.g. Dienststunden zu vereinbaren.

Der Planentwurf wird auf Wunsch erläutert.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Unterlagen im o.g. Zeitraum unter https://www.o-sp.de/heiligenhaus/plan?pid=38998 einzusehen und abzurufen.