Das "Dream Team" des TC Blau-Weiß Heiligenhaus ist aufgestiegen: Nils Wiesrecker, Marc Schlenker, Thomas Szigat, Matthias Todesco, Michael Barth, Arne Leuschner und Axel Georg . Foto: privat
Das "Dream Team" des TC Blau-Weiß Heiligenhaus ist aufgestiegen: Nils Wiesrecker, Marc Schlenker, Thomas Szigat, Matthias Todesco, Michael Barth, Arne Leuschner und Axel Georg . Foto: privat

Heiligenhaus. Die 1. Herren 40 des TC Blau-Weiss Heiligenhaus sind in die 2. Verbandsliga aufgestiegen. Nachdem sie in der letzten Saison den Abstieg in die Bezirksliga verkraften mussten, legten sie in dieser Spielklasse einen unangefochtenen Start-Ziel-Sieg hin.

Das Team um Mannschaftsführer Marc Schlenker – Nils Wiesrecker, Matthias Todesco, Thomas Szigat, Arne Leuschner und  Michael Barth – wurde in einigen Spielen durch die mitgemeldeten Vereinskollegen Tobias Klingelhöfer, Kai Gierse, Nico Großkopf, Axel Georg und Jonas Sprenger aus der H40 II unterstützt.

Die 1. Herren 40 waren ab dem ersten Spieltag an der Tabellenspitze. Diese verließen sie bis zum Schluss nicht. Die Bilanz mit 6:1 Siegen kann sich sehen lassen. Der Aufstieg stand bereits nach sechs Spieltagen fest. Das finale Spiel fand gegen den Mitaufsteiger TC GW Langenfeld statt und wurde zu Hause mit 4:5 gewonnen.

Die Heiligenhauser Herren 40, die sich selbst auch gerne mal mit einem Augenzwinkern als „DreamTeam“ bezeichnen, feierten den Aufstieg ausgelassen. Nun freuen sie sich in der kommenden Saison durch Oli Terp als neuen Spitzenspieler in der 2. Verbandsliga erfolgreich auffahren zu können.