Schild "Bürgerwald Pflanzung" im Grünen.
Am Bürgerwald in Heiligenhaus wird weiter gepflanzt. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Unter dem Motto „Wurzeln schlagen, Zukunft gestalten: Gemeinsam für den Bürgerwald“ findet am Samstag, 24. Februar, ab 14 Uhr eine Pflanzaktion mit Geflüchteten und Deutschen am Bürgerwald statt. Helferinnen und Helfer sind willkommen.

Beim Neujahrsempfang der Stadt wurden auch die Preisträger des Ehrenamtspreises der Stadt ausgezeichnet. Der zweite Preis, dotiert mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, ging an den Bund für Natur- und Umweltschutz, Ortsgruppe Heiligenhaus. Deren Projekt „Bäume pflanzen im Bürgerwald – Eine Aktion für Flüchtlinge und Deutsche“ hat den Preis gewonnen.

Die Mitglieder der Ortsgruppe bepflanzen unter der Leitung von Hannes Johannsen gemeinsam mit Geflüchteten und weiteren Interessierten einen großen Bereich des Bürgerwaldes. Mit dem Preisgeld konnten insgesamt 500 Pflanzen kofinanziert werden und sollen nun am Samstag, 24. Februar 2024, von 14 bis ca. 16 Uhr eingepflanzt werden.

Die Aktion, die mit einer kleinen gemeinsamen Feier abgeschlossen werden wird, soll einen Beitrag zur Integration der in Heiligenhaus lebenden Geflüchteten leisten und das Projekt Bürgerwald weiter wachsen lassen. Gerne können sich weitere Interessierte an der o. g. Pflanzaktion beteiligen. Projektleiterin ist Frau Pliquett. Sie bittet um kurze Anmeldung unter [email protected] oder telefonisch unter 01523 63 15 388.