Kinder in Kostümen beim Lesen.
Die Sternsinger sind jedes Jahr unterwegs und sammeln für Kinderhilfsprojekte in aller Welt. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Die Vorbereitungen der Sternsingeraktion der katholischen Kirchengemeinde St. Suitbertus mit ihren Kirchen St. Ludgerus und St. Suitbertus in Heiligenhaus laufen auf Hochtouren. Der erste Termin ist am Sonntag, 10. Dezember, von 10.30 bis 12 Uhr im Pfarrheim St. Ludgerus, Rheinlandstr. 58. Dort werden Kronen gebastelt und (neue) Gruppenleiter willkommen geheißen.

„Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“, so lautet das Motto der Sternsingeraktion 2024. Die Themen „Klimawandel“ und „Nachhaltigkeit“ stehen im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2024.

Das Amazonasgebiet erstreckt sich über neun südamerikanische Länder. Dort wächst der weltweit größte zusammenhängende tropische Regenwald, einer der ältesten und artenreichsten der Erde. Die großen Süßwasservorkommen und die Vegetation Amazoniens tragen dazu bei, die Erderwärmung zu verlangsamen.

In Amazonien sowie in vielen anderen Regionen der Welt setzen sich Partnerorganisationen der Sternsinger dafür ein, dass das Recht der Kinder auf eine geschützte Umwelt umgesetzt wird.

In Heiligenhaus wird außerdem wieder das Projekt der CEMEDIPP, Hazmieh – polyclinique del’hôpital du Sacré Coeur im Libanon untertsützt. Die Projektarbeit konzentriert sich auf die psychopädagogische Unterstützung für vulnerable, syrische und libanesische Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Beirut.

Bereits 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder unter dem Motto „von Kindern für Kinder“ engagieren. Das Engagement der Sternsinger und ihrer jugendlichen und erwachsenen Begleitenden genießt große Wertschätzung. Papst Franziskus segnet die Sternsinger beim Neujahrsgottesdienst, Bundespräsidenten und Bundeskanzler empfangen Sternsingergruppen seit inzwischen 40 Jahren.

2004 wurden die Sternsinger in Münster mit dem Westfälischen Friedenspreis ausgezeichnet. 2015 erfolgte die Aufnahme des „Sternsingens“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes.

„Neue Sternsingerkinder und Gruppenleiter, die sich noch nicht angemeldet haben, sind herzlich willkommen“, so Alexandra Kneip vom Sternsinger-Orgateam in Heiligenhaus mit Hinweis auf den Termin am Sonntag im Pfarrheim St. Ludgerus.

Termine für das Sternsingen in Heiligenhaus:

  • Kronenbasteln am Sonntag, 10.12.2023, ab ca. 10.30 Uhr – 13.00 Uhr
    Pfarrheim St. Ludgerus
  • Aussendungsgottesdienst am Mittwoch, der 27.12.2023 um
    10.30 Uhr in der St. Ludgerus Kirche im Anschluss daran (ab ca. 11.30 Uhr) werden
    dann auch die Segenstüten an die Verteiler ausgegeben.
  • Bürgermeisterempfang am Mittwoch, 10.01.2024 um 9.30 Uhr
  • Rückkehrergottesdienst: Die Dankmesse für die Sternsingeraktion 2024
    findet am Sonntag, den 21.01.2024 ab 11:15 Uhr in St. Suitbertus statt
  • Dankeschöntreffen: Im Anschluss an den Rückkehrgottesdienst am 21.01.2024 findet ein Dankeschöntreffen im Pfarrzentrum St. Suitbertus statt.
  • Singen an öffentlichen Plätzen
    Selbecker Markt Samstag, 13.01.2024, ab 11.00 Uhr
    Akzenta Samstag, 13.01.2024, voraussichtlich ab 11.00 Uhr