Der sechsjährige Jonas hat, wie viele andere Kinder auch, engagiert beim Kröten sammeln mitgeholfen. Foto: privat
Der sechsjährige Jonas hat, wie viele andere Kinder auch, engagiert beim Kröten sammeln mitgeholfen. Foto: privat

Heiligenhaus. Erfolgreich war in diesem Jahr wieder die Krötensammelaktion in Heiligenhaus am Angerweg. Insgesamt konnten nur relativ wenige Tiere gezählt werden.

Anzeige

Mit 177 lag die Zahl der Tiere etwas über der im letzten Jahr, aber das Ergebnis ist ganz deutlich unter denen der Vorjahre. „Über die Gründe kann man nur spekulieren. Sicherlich aber dürften Umweltbedigungen, wie zum Beispiel dass Fehlen von Insekten als Futter, ein Grund sein“, versucht Manuela Janssen, die Koordinatorin der Sammelaktion am Angerweg, eine Erklärung für die geringer werdende Zahl der Amphibien.

Trotzdem trage das Krötensammeln jedes Jahr zum Erhalt der heimischen Tierarten bei, sagt Janssen. Ihr besonderer Dank gilt dabei den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die das Ganze nicht möglich wäre.

Jedes Jahr machen auch immert viele Familien mit Kindern mit, für die das Helfen beim Krötensammeln ein schönes und auch lehrreiches Erlebnis ist.