Ein Bücherregal. Bild: pixabay
Ein Bücherregal. Bild: pixabay/Symbolbild

Erkrath. Am Dienstag, den 2. Mai, lädt der Förderverein der Stadtbücherei Erkrath um 19.30 Uhr zu einer kostenfreien Lesung ins Lesecafé der Stadtbücherei im Bürgerhaus Hochdahl ein.

Besucherinnen und Besucher können sich dabei auf den Krimiautoren Horst Eckert freuen. Eckert ist ehemaliger Journalist und frisch gekürter Preisträger des Ebner-Stolz-Preises der Stadt Stuttgart.

Der Spezialist für brisante politische Krimis wird in Erkrath aus seinem Polizeithriller „Die Macht der Wölfe“ lesen, in dem Melia und Vincent in einem höchstbrisanten Erpressungsfall in höchsten Berliner Politzirkeln ermitteln. Die Bundeskanzlerin selbst bittet um Hilfe, da sie offenbar von jemandem aus ihrem direkten Umfeld unter Druck gesetzt wird. Zeitgleich schickt sich eine neue rechtskonservative Bewegung an, die anstehenden Wahlen für sich zu vereinnahmen. In dieser aufgeheizten politischen Gemengelage entbrennt ein Kampf um Glaubwürdigkeit, Einfluss und Macht.

Die Teilnahme am Lesecafé ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Spenden für den Förderverein sind jederzeit willkommen. Unterstützt werden die Veranstaltungen des Lesecafés auch durch das Förderprogramm „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds. Wissenswertes rund um die Stadtbücherei finden Interessierte unter www.erkrath.de/stadtbuecherei.