Der 73-jährige Heiligenhauser wurde bei seinem Unfall in Velbert schwer verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Symbolbild: Polizei

Velbert. Am Montagabend, 30. Oktober, ist ein ein Motorradfahrer an der Poststraße in Velbert gestürzt. Der 73-Jährige zuog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Der Heiligenhauser fuhr mit seinem Motorrad der Marke Harley-Davidson gegen 19.10 Uhr auf der Poststraße in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße. Laut Polizei aus bisher ungeklärter Ursache verlor er auf Höhe der Hausnummer 88 die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und rutschte unter einen geparkten Pkw. Passanten befreiten den Mann.

Der 73-Jährige wurde schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden nach polizeilicher Schätzung von 15.000 Euro.