Kathrin Boguslawski (stellv. Vorsitzende), Nico Schmidt (Vorsitzender), Ina Brandes, Peter Beyer MdB, Kerstin Ringel (stellv. Vorsitzende) vor dem CDU-Empfang. Foto: CDU Velbert

Velbert. Der CDU Ortsverband Velbert-Mitte hatte beim seinem „Frühlingsempfang“ die Ministerin für Kultur- und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Brandes, zu Gast in Velbert.

Rund fünfzig gealdene CDU-Parteimitglieder und Gäste, darunter der örtliche Bundestagesabgeordnete Peter Beyer, konnte der Vorsitzende des Ortsverbands Nico Schmidt im Forum Velbert willkommen heißen.

Als Hauptredner der Veranstaltung trat Ina Brandes, die Kultur- und Wissenschaftsministerin des Landes NRW, auf. Sie betonte die „enorme Wichtigkeit der Europäischen Union“, auch für das Land Nordrhein-Westfalen, und fand damit bei den Anwesenden viel Zuspruch.

„Wir haben uns sehr gefreut, dass sich Ina Brandes die Zeit genommen hat, gemeinsam mit unserem Ortsverband über die Herausforderungen der aktuellen Zeit zu diskutieren und wir ihr einen Eindruck, der exzellenten Verwendung von Landesmitteln für die Sanierung des Forums Velbert, insbesondere der neuen Bibliothek vermitteln konnten“, so der Vorsitzende des Ortsverbands Nico Schmidt im Anschluss an den Empfang.