Der Tag auf dem Bauernhof endete in einer spontanen Strohschlacht. Foto: privat
Der Tag auf dem Bauernhof endete in einer spontanen Strohschlacht. Foto: privat

Velbert. Zu Ferienbeginn ist die Osterferienaktion bei der Landjugend Neviges gestartet. 15 Kinder konnten einen Tag lang das Leben auf dem Bauernhof kennenlernen.

Am Samstagmorgen waren 15 Kindern zwischen 7 und 12 Jahren auf dem Hof der Familie Bürgener an der Windrather Kapelle zu Gast. Landwirtin Anika Bürgener begrüßte die Kinder und zeigte ihnen den Hof und den Stall, wo rund 100 Milchkühe stehen. Die Kinder erfuhren auch, wie Melken funktioniert. Der Höhepunkt aber waren die sieben kleinen Kälbchen auf dem Hof, eines erst eine Woche alt.

Nach dem Rundgang und einer kleinen Stärkung ging es an die Hofrally. Dabei bestand die Aufgabe darin, in Gruppen verschiedene Fragen zu beantworten. Entweder wurden die Hinweise zur Lösung in der vorangegangenen Führung gegeben oder die Lösung konnte irgendwo auf dem Hof entdeckt werden.

Als alle Fragen beantwortet waren, wurden die Sieger gekürt und mit einem Schokohasen belohnt. Der ereignisreiche Tag wurde spontan mit einer ausgedehnten Strohschlacht im Kälberstall beendet.