Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Symbolbild: Polizei
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Symbolbild: Polizei

Velbert. Ein elfjähriger Junge aus Velbert-Mitte ist am Sonntagnachmittag am Busbahnhof in Velbert-Neviges von drei Jugendlichen beraubt worden. Das berichtet die Polizei und bittet um Hinweise auf die Täter.

Der Elfjährige hielt sich laut Polizeimeldung am Sonntagnachmittag, 13. September, gegen 14.45 Uhr am Busbahnhof Lohbachstraße im Velberter Ortsteil Neviges auf dem Bussteig 2 auf. Drei Jungen, im geschätzten Alter zwischen zwölf und 15 Jahren, forderten den Elfährigen auf, seine mitgeführte Bauchtasche samt Inhalt zu übergeben. Als der Junge sich weigerte und seine Tasche bewusst festhielt, wurde ihm diese von einem der Täter gewaltsam entrissen, berichtet die Polizei über den Tathergang.

Mit der schwarzen Bauchtasche der Marke Nike, Modell „AirMax“, in welcher sich keine Wertgegenstände befanden, flüchteten die drei Räuber anschließend zu Fuß in die Fußgängerzone. Dort entkamen sie weiter in unbekannte Richtung und konnten dort auch im Zuge späterer Fahndungsmaßnahmen der Polizei nicht mehr angetroffen werden.

Der Haupttäter wurde wie folgt beschrieben: männlich, ca. 12 – 13 Jahre alt, südeuropäisches Erscheinungsbild, ca. 150 cm groß und schlank, längere schwarze, mittig gescheitelte Haare, bekleidet mit Jeanshose und blauem T-Shirt.

Die beiden Mittäter wurden wie folgt beschrieben: beide männlich, einmal etwa 13, einmal 14-15 Jahre alt, einmal etwa 155, einmal etwa 160 cm groß und schlank, beide überwiegend dunkel bis schwarz bekleidet.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der drei jugendlich wirkenden Räuber vor. Weitere polizeiliche Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, entgegen