Das Forum Velbert in der Außenansicht. Foto: Mathias Kehren
Das Forum Velbert in der Außenansicht. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Das Forum Velbert soll ein Begegnungsort für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt sein, die auch tagsüber spontan das Haus besuchen können. Damit immer was los ist im neuen Forum, wird von den Velberter „Kulturloewen“ ein Foyerprogramm organisiert. Zuschauer und Akteure sind gleichermaßen gefragt.

Neben den „festen“ Angeboten wie der Bibliothek, der VHS, des FamilienPunktes, der Musik&Kunstschule Velbert, der Cafeteria und der Velberter Kulturloewen können Bürgerinnen und Bürger aber auch selbst mitgestalten.

„Das neue Foyerprogramm soll dazu ermuntern, sich auf den dafür vorgesehenen Foyerflächen kreativ einzubringen. Dies können besipielsweise Infostände, Kreativworkshops oder auch Gesprächsrunden sein, also ein weiterer Baustein, um das Forum zu einem lebendigen Begegnungsort zu machen“, heißt es dazu von den Kulturloewen.

Zum Start des Foyerprogramms gab es schon im Sommer 2022 einen „Beteiligungsprozess“ mit Infoständen auf Märkten und Veranstaltungen in Velbert-Mitte und einem daraus resultierenden Beteiligungs-Workshop. So haben sich schon viele Interessenten gefunden, mit denen nun ein erstes Programm auf die Beine gestellt werden konnte.

Fotostudio, Tanz-Choreographie und Minecraft-Forum

Davon können sich die Besucherinnen und Besucher ab dem 25. September selbst überzeugen. „Für die ersten zwei Wochen erwartet sie ein buntes Potpourri an Angeboten wie z.B. eine Fotostudio-Aktion des VHS-Fotoclubs, diverse Infostände u. a. vom Nabu und weiteren. Auch für kulturell Interessierte gibt es etwas zu entdecken, beispielsweise eine Choreografie der Musik- und Kunstschule sowie eine zweisprachige Lesung, organisiert durch die Integrationshilfe Langenberg (IHLA). Auch ein aktuelles Projekt der Kulturloewen, die das Forum im Computerspiel Minecraft nachgebaut haben, wird im Foyerprogramm präsentiert“, informieren die Kulturloewen über das Programm.

Alle Angebote sind auch online zu finden unter https://www.kulturloewen.de/haeuser/forum-velbert/foyerprogramm.

Aber auch danach soll es ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geben. Beispielsweise hat die IHLA geplant zweimal wöchentlich ins Forum kommen, um einen Treffpunkt für geflüchtete Menschen anzubieten.

Wer Interesse hat sich zu beteiligen, meldet sich bei den Velberter Kulturloewen, entweder am „Servicepoint“ im Forum oder über die Mailadresse [email protected].