Als
Als "Trabucco" bezeichnet man eine Fischerhütte auf Pfählen. Typisch ist sie auch an der "Costa dei Trabocchi", einem Küstenabschnitt in den Abruzzen, wo sie heutzutage häufig als Fischrestaurant mit exklusiver Lage genutzt wird. Foto: privat

– Anzeige –  Velbert. Touren durch die ursprüngliche Schönheit Italiens, verbunden mit einzigartigen Erlebnissen abseits der üblichen Touristenströme, sind das Spezialgebiet von Giuseppe Pintaudi. Der Reiseveranstalter italienischer Abstammung liebt sein Herkunftsland und pflegt eine besondere Art, es auch Menschen aus Velbert und Umgebung auf von ihm geplanten Reisen nahe zu bringen.

Drei Touren sind dieses Jahr vorbereitet: Mitte Mai werden die Abruzzen, das Latium und die Insel Ponza in einer Elf-Tages-Tour erkundet. Die Abruzzen bilden zwischen den hohen Felswänden des Gran Sasso und den feinen Stränden der Adria eine geschützte Oase für die Natur. Olivenhaine, Weinreben und wogende Felder überziehen hier weiche Hügel. Dazwischen finden sich mittelalterliche Städtchen, die reich an Geschichte und Kunstschätzen sind.

Mitte September steht ein Sechs-Tage-Ausflug nach Rom auf dem Programm. In der ewigen Stadt kommen Kunstliebhaber und Shopping-Fans auf ihre Kosten. In „Mama Roma“ wie die Italiener ihre Stadt liebevoll nennen, gibt es wahre Gebirge von Ruinen mit Tausenden Jahren Geschichte aber auch ganz irdische Paradiese zum Einkaufen und Schlemmen.

Mitte Oktober geht es zur Olivenernte auf die Insel Sizilien. Neun Tage dauert die Tour auf der die Reisenden die Ernte und Ölherstellung verfolgen, das antike Syrakus und eine römische Villa aus der Kaiserzeit erkunden können. Die Insel Mozia mit Spuren phoenizischer Siedler, die ehemalige Festungsstadt Marsala (mit Weinprobe) und das mittelalterlich anmutende Erice sind weitere Stationen, bevor es über St. Angelo di Brolo, bekannt für die Salami-Herstellung, und das berühmte Taormina wieder nach Hause geht.

Mehr Informationen bei Pintaudi Tourism, Tel.: 02051 / 55595, Kolpingstr. 2 in Velbert.

Verschlafene Bergdörfer mit grandiosem Blick liegen auf der Route. Foto: privat
Verschlafene Bergdörfer mit grandiosem Blick liegen auf der Route. Foto: privat