Mädchen wirft Symbole für Klimawandel in die Luft
Workshop "Heizen, Duschen, Baden: Wissensspiele rund um Wärme" - Tipps zum Einsparen von Wärmeenergie. Foto: Verbraucherzentrale NRW

Velbert. Die fünften Klassen der Christlichen Gesamtschule Bleibergquelle lernten im Workshop „Heizen, Duschen, Baden: Wissensspiele rund um Wärme“ der Verbraucherzentrale NRW zahlreiche Tipps zum Einsparen von Wärmeenergie kennen.

In zwei Doppelstunden erforschten die 56 Schülerinnen und Schüler an kniffligen Lernstationen, wie sie zu Hause ganz einfach einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig die Haushaltskasse schonen können. Am Modell eines Kohlekraftwerks verdeutlichten die Bildungsexpertinnen und -experten der Verbraucherzentrale NRW zuerst, wie viel Kohlendioxid bei der Verbrennung von Kohle zur Erzeugung von Strom entsteht. Danach gingen die Schülerinnen und Schüler auch den Eigenschaften anderer Energieträger, wie zum Beispiel Gas oder Öl, auf den Grund.

An den vier interaktiven Lernstationen erkundeten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen, wie die Energie zu ihnen nach Hause kommt, wie man die Heizung passend einstellt und wie viel Geld die morgendliche Dusche eigentlich kostet. Abschließend wurde besprochen, welche Folgen ein hoher Energieverbrauch für uns und unsere Umwelt hat und über mögliche Zukunftsszenarien diskutiert.

Die Verbraucherzentrale NRW bietet den Workshop „Heizen, Duschen, Baden: Wissensspiele rund um Wärme“ für Schulen in Nordrhein-Westfalen kostenlos an. Bei Fragen zum Bildungsangebot steht das Team der Energiebildung für Sie zur Verfügung: [email protected] oder telefonisch unter 0211 3809-369.