Manfred Hagling wird für 55-jährige Dirigententätigkeit geehrt. Archivfoto: Mathias Kehren
Manfred Hagling wird für 55-jährige Dirigententätigkeit geehrt. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Am Freitag, 1. April, veranstaltet der Rhythmus-Chor Velbert-Neviges seine Jahreshauptversammlung mit Jubilarehrung. Los geht es um 19.30 Uhr im Vereinslokal „Zum Parkhaus Seidl“ an der Bernsaustraße.

Seit 1971, also seit über 50 Jahren, führt der Rhythmus-Chor Velbert-Neviges Kinder und Jugendliche an die Musik heran. „Singen ist Kraftfutter für Kindergehirne“, zitiert Vorsitzende Brigitte Hagling den Hirnforscher Professor Dr. Dr. Gerald Hüther. „Deshalb hat die Singförderung beim Rhythmus-Chor oberste Priorität“, so Hagling weiter. „Der Rhythmus-Chor hat sich zum Ziel gesetzt, jedem Kind den natürlichen Umgang mit der eigenen Stimme zu ermöglichen.“

In den letzten zwei Jahren fiel das CHorleben beinahe gänzlich der Corona-Pandemie zum Opfer. Das traf auch den Rhythmus-Chor hart, und zwar im Jubiläumsjahr 2021. Nun haffen die Chormitglieder wieder ungestört Musik machen zu dürfen, besonders da der Deutsche Chorverband (DCV) das „Jahr der Chöre 2022“ ausgerufen hat.

Nun steht am 1. April die Jahreshauptversammlung an, zu der alle Vereinsmitglieder eingeladen sind. Auf der Tagesordnung stehen neben Rechenschaftsberichten vor allem die musikalischen Ziele, das Programm der Konzertsaison 2022, der Jugendkalender 2022 und Vorstandswahlen.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung werden die Jubilare für zehnjährige, 15-jährige, 20-jährige, 30-jährige Vereinstreue geehrt, sowie der Ehrendirigenten Manfred Hagling für 55-jährige Dirigententätigkeit.