In Velbert ist ein 13-jähriger Junge bei einem Unfall schwer verletzt worden. Symbolbild: Polizei
In Velbert ist ein 13-jähriger Junge bei einem Unfall schwer verletzt worden. Symbolbild: Polizei

Velbert. Am Sonntag, 26. Februar, ist es in Velbert-Bonsfeld zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein 13-jähriger Junge so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Das berichtet die Polizei.

Gegen 13.50 Uhr war laut Polizeibericht eine 54-jährige Velberterin mit ihrem Jeep auf der Bonsfelder Straße in südlicher Fahrtrichtung unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 10 lief plötzlich ein Kind aus einer Grundstücksausfahrt auf die Fahrbahn, gabe Zeugen gegeüber der Polizei an. Der 13-Jährige sei einem Ball hinterhergelaufen.

Die 54-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen. Der 13-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, so die Polizei weiter. An dem Jeep entstand nur ein geringer Sachschaden.