Die Vertreterinnen und Vertreter von 25 gemeinnützigen Einrichtungen aus Hilden, Ratingen und Velbert freuen sich über eine Spende aus dem PS-Zweckertrag des PS-Los-Sparens. Sparkassen-Vorstandsmitglied Beate Händeler (vorne mittig, weißer Blazer) überreichte die Spendenschecks zusammen mit und Jesus Lopez und Anette Singscheidt (links auf der Treppe). Foto: Sparkasse HRV
Die Vertreterinnen und Vertreter von 25 gemeinnützigen Einrichtungen aus Hilden, Ratingen und Velbert freuen sich über eine Spende aus dem PS-Zweckertrag des PS-Los-Sparens. Sparkassen-Vorstandsmitglied Beate Händeler (vorne mittig, weißer Blazer) überreichte die Spendenschecks zusammen mit und Jesus Lopez und Anette Singscheidt (links auf der Treppe). Foto: Sparkasse HRV

Velbert/Hilden/Ratingen. Die Sparkasse HRV hat den Zweckertrag aus dem PS-Los-Sparen ausgeschüttet. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr wurden soziale Vereine und Einrichtungen bedacht. 73.600 Euro wurden nun insgesamt 25 Empfänger übergeben.

Beate Händeler, Vorstandsmitglied der Sparkasse HRV, begrüßte zur offiziellen Übergabe gemeinsam mit Jesus Lopez, der verantwortlich für die Leitung der Velberter Filialen ist, und Anette Singscheidt, die das Sponsoring und die PS-Zweckertragsspenden betreut, die Vertreterinnen und Vertreter der geförderten Institutionen und überreichte ihnen die begehrten Spendenzusagen. Insgesamt erhalten die jetzt geförderten Einrichtungen Spenden in Höhe von 73.600 Euro.

Unterstützt wurden Sport- und Brauchtumsvereine ebenso wie kulturelle und soziale Institutionen, Schulen und Kitas. Und so unterschiedlich wie die geförderten Einrichtungen sind auch die finanzierten Projekte:

Die Städtische Realschule Velbert zum Beispiel möchte auf ihrem Schulhof einen „Calisthenics Park“ mit verschiedenen Trainingsgeräten errichten: Vielleicht sind ein paar Klimmzüge in der Pause genau das Richtige nach dem vielen Sitzen im Klassenzimmer. Die Spende der Sparkasse wird zur Verwirklichung dieses Projektes beitragen.

Der Kunstverein Ratinger Maler e. V. möchte im Herbst erstmals die Ratinger Kunsttage ausrichten und erhält dafür eine Spende als Unterstützung, um damit verbundene Kosten stemmen zu können.

Die Gemeinnützige Sozialpsychiatrische GmbH Niederberg in Velbert unterstützt psychisch kranke Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags. Sie benötigt die Spende zur Anschaffung eines Lastenrades für ihre neue inklusive Caféteria im ebenfalls neuen Forum Velbert. So können die in der eigenen Küche hergestellten Lebensmittel leicht und umweltfreundlich zum Café transportiert werden.

So verschieden die Anschaffungen auch sein mögen – ein gemeinsames „Merkmal“ haben sie alle: Sie erleichtern die Arbeit der Vereine und tragen dazu bei, die Vielseitigkeit des lokalen gemeinnützigen Engagements zu erhalten und zu stärken.