Klassische Weihnachtsdeko findet beim Secondhand-Weihnachtsmarkt neue Besitzer. Foto: privat
Klassische Weihnachtsdeko findet beim Secondhand-Weihnachtsmarkt neue Besitzer. Foto: privat

Velbert. „Nach Weihnachten ist vor Weihnachten“ – unter diesem Motto findet auch in diesem Jahr der Secondhand-Weihnachtsmarkt am Samstag und Sonntag, 4. und 5. November, ab 11 Uhr im Begegnungszentrum Klippe2 in Langenberg statt.

„Es gibt wunderschöne Krippen, Pyramiden, Räuchermännchen und eine Vielfalt herrlicher Dinge aus dem Erzgebirge, viel zu schade für die Mülltonne“, so Elke Brandes-Peter, die den Markt für den guten Zweck organisiert.

Und dann zählt sie auf: „Es gibt jede Menge Kugeln, LED Lichterketten, sehr große Weihnachtsfiguren und Mengen an ganz kleinen Figuren. Leider stehen hinter diesen vielen wunderbaren Spenden auch tragische Geschichten. Ein Herr brachte uns eine Sammlung Goebelfiguren seiner verstorbenen Frau vorbei. Er fand diese Aktion so gut und brachte uns eine Tafel Schokolade mit. Eine andere Geschichte, da mußte das Haus verkauft werden und es schlummerten ganz schöne Schätze im Keller, die wir bekommen haben. Es ist wieder mal unglaublich, wie gut diese Aktion ankommt und all die schönen Sachen für kleines Geld ein neues zu Hause finden und nicht auf dem Müll landen.“

Der Reinerlös ist für diverse soziale Einrichtungen gedacht, etwa das Kinderhospiz Burgholz in Wuppertal.

Ein weiteres Highlight sind die Adventsäckchen „10 Minuten im Advent“. 750 liebevoll genähte Säckchen, gefüllt mit einem Teelicht, einem Teebeutel, Schokolade, einer kleinen Geschichte und mit einer Gebrauchsanweisung.