Mit bunten Laternen ziehen die Kinder rund um den St.-Martins-Tag wieder durch die Straßen. Foto: Mathias Kehren
Mit bunten Laternen ziehen die Kinder rund um den Sankt Martinstag wieder durch die Straßen. Foto: Mathias Kehren

Wülfrath. Am Samstag, 4. November, ziehen wieder viele Kinder mit bunten Laternen durch den Stadtteil. Der Bürgerverein Rohdenhaus lädt alle kleinen und großen Sänger zum Sankt Martinszug ein.

Der Bürgervereins sorgt ab 15 Uhr auf dem Gelände des Bürgerhauses, Angerweg 14, in Rohdenhaus für deftiges und süßes Essen und Getränke: Neben Glühwein, Kakao und Kinderpunsch, können sich die Gäste vor dem Zug mit Bratwurst, Currywurst, Leberkäse, Waffeln und vegetarischem Chili stärken.

Um 17.30 Uhr startet der Sankt Martinszug, der von einem berittenen Sankt Martin und einer Blaskapelle begleitet wird. Start ist am Angerweg, bevor der Zug in den Rohdenhauser Busch einzieht. Von dort aus geht es weiter in die Heidestraße, über den Höhenweg in die Straße Am Kliff, dann in die Siedlertrasse und wieder in den Rohdenhauser Busch. Er endet wieder am Angerweg 14.

Im Anschluss können die Kinder ihre Sankt Martinstüte, mit vielen leckeren Sachen und einem Weckmann der Bäckerei Bär im Bürgerhaus abholen. Die Marken sind nur im Vorverkauf zum Preis von 5 Euro erhältlich. Bis zum 30. Oktober können diese im Evangelischen Kindergarten in Rohdenhaus, Kapellenweg 8, 42489 Wülfrath und in der Buchhandlung Alexander Rüger, Wilhelmstraße 136, 42489 Wülfrath erworben werden.

Das Organisationsteam wird in Rohdenhaus, wie auch in den vergangenen Jahren, wieder von Tür zu Tür gehen und dort Marken verkaufen und Spenden sammeln.