Wülfrath: Polizei sucht Unfallzeugen

661
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wülfrath. Am Donnerstag gegen 16:35 Uhr wurde ein 79-jähriger Fußgänger an der Goethestraße von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine 65-jährige Hyundai-Fahrerin war mit ihrem Wagen in Richtung Parkstraße unterwegs, als sie in Höhe der „Wülfrather Wasserwelt“ den Senior auf der Fahrbahn frontal erfasste und auf ihre Motorhaube lud, berichtet die Polizei.

Der 79-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde anschließend mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch ungeklärt. Die Angaben der beiden Unfallbeteiligten sind widersprüchlich.

Aus diesem Grund sucht die Polizei dringend Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058/ 9200-6180, entgegen.