Vom Ruhrgebiet in die großen Nordwände

315
Vom Ruhrgebiet in die großen Nordwände ist Thema des Vortrags von Norbert Wieskotten. Foto: Wieskotten
Vom Ruhrgebiet in die großen Nordwände ist Thema des Vortrags von Norbert Wieskotten. Foto: Wieskotten

Velbert. Am Samstag, 21. März, ab 18 Uhr findet im Gemeindezentrum Elfringhausen, Felderbachstraße 59, in Hattingen eine Vortragsveranstaltung statt. Uli Auffermann und das Archiv Anderl Heckmair laden ein zu „Vom Ruhrgebiet in die großen Nordwände“. Den Vortrag hält Norbert Wieskotten. Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich per E-Mail an: buero@uliauffermann.de.

Seit Jahren gibt der gebürtige Bochumer Uli Auffermann – renommierter Autor, Fotograf und Alpinjournalist – immer wieder auch Bildbände, Wanderführer und Kalender zur Region heraus, ist selbst häufig mit Gruppen unterwegs und bietet z. B. mit seinen Erlebnis-Rucksäcken auch Kindern einen Anreiz zum Draußensein.

Dabei ist ein Schwerpunkt seiner Aktivitäten das wunderschöne Hügelland zwischen Hattingen, Sprockhövel, Velbert und Wuppertal. Eine Gegend, die für Erlebnisse draußen in der Natur steht: für Wandern und Radfahren, aber auch Klettern. Und spätestens seit sich der Autor mit seinem Freund Anderl Heckmair aus Oberstdorf (dem Erstbegeher der legendären Eiger-Nordwand von 1938) in der Elfringhauser Schweiz traf, ist der Brückenschlag zwischen dieser Region und den Alpen vollzogen. „Es gibt hier bei uns so viele naturbegeisterte Menschen, so viele Wanderer und Alpinisten! Da ist es mir ein Anliegen, einerseits unsere schöne Heimat vorzustellen, aber auch den Austausch beispielsweise mit Alpenregionen zu pflegen!“, erklärt Auffermann. So kommen regelmäßig prominente Alpinisten zu Besuch, die sich gerne auf dem „Anderl-Heckmair-Weg“ in der Elfringhauser Schweiz ein Stelldichein geben.

Nun soll es verstärkt auch Vorträge und museale Strukturen geben. Auffermann: „Ich möchte Leute aus unseren Reihen eine Bühne bieten und mit den großen Namen der Szene verzahnen! Außerdem habe ich begonnen, das Thema Wandern und Bergsteigen auch für unsere Heimat museal aufzubereiten. Hier würde ich zukünftig gerne viel Engagement zeigen, sofern sich passende Räumlichkeiten finden!“

Den Auftakt bei den Vorträgen macht der Essener Norbert Wieskotten. Anlässlich eines neuen Buches von Uli Auffermann über den berühmten Eiger-Pionier Heckmair und des Jubiläums des „Anderl-Heckmair-Wegs“ in der Elfringhauser Schweiz zeigt Norbert Wieskotten dazu passend seinen Vortrag „Vom Ruhrgebiet in die großen Nordwände“.