TBV in Velbert: „Jetzt bitte nicht entrümpeln!“

174
In Velbert sollten Entrümpelungen auf die Zeit nach Corona verschoben werden. Foto: Pixabay
In Velbert sollten Entrümpelungen auf die Zeit nach Corona verschoben werden. Foto: Pixabay

Velbert. Die Technischen Betriebe Velbert (TBV) bitten alle Velberter Entrümpelungsaktionen der heimischen Wohnung, des Kellers oder des Dachbodens auf die Zeit nach Lockerung der Schutzmaßnahmen vor Ansteckung mit dem Coronavirus zu verschieben. Die Sperrmüllabfuhr sollte derzeit nur in absolut unabdingbaren Fällen angemeldet werden.

Schon jetzt haben die Anzahl der Sperrgutanmeldungen sowie deren Umfang deutlich zugenommen. Die sonst üblichen ein bis vier Wochen bis zur Erfüllung der Abholung können daher nicht immer eingehalten werden. Die TBV bitten dafür um Verständnis. Damit der Sperrmüll-Service weiterhin vollumfänglich bestehen bleibt, ist von nicht zwingend notwendigen Anmeldungen abzusehen.

Bei Fragen rund um das Thema Sperrgut ist eine telefonische Kontaktaufnahme zu den üblichen Dienstzeiten des Service-Centers unter 02051 / 26-2626 möglich. Außerdem sind die TBV unter der E-Mail: servicecenter.tbv@velbert.de erreichbar. Weitere Telefonnummern und E-Mail-Adressen sind unter www.tbv-velbert.de einsehbar.