Tankstellen-Überfall in Velbert: Polizei fahndet nach dem Täter

825
Das Foto aus der Überwachungskamera zeigt den Täter beim Überfall auf die Tankstelle an der Heidestraße. Foto: Polizei
Das Foto aus der Überwachungskamera zeigt den Täter beim Überfall auf die Tankstelle an der Heidestraße in Velbert. Foto: Polizei

Velbert. Ende letzten Jahres, am 25. November und am 21. Dezember, hat vermutlich ein und derselbe Mann zwei Tankstellen in Velbert überfallen. Die Polizei hat nun Fotos aus den Überwachungskameras freigegeben und bittet die Öffentlichkeit um Hinweise.

Am 25. November, einem Mittwochabend, betrat gegen 20 Uhr ein maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Heidestraße. Der Täter bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und zwang sie so, das Bargeld herauszugeben. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Rheinlandstraße.

Rund einen Monat später an einem Montagabend, dem 21. Dezember, ereignete sich ein zweiter Raub auf einer Tankstelle – diesmal an der Heiligenhauser Straße in Velbert. Hier betrat der nahezu identisch beschriebene Täter gegen 21.50 Uhr den Verkaufsraum und erbeutete das Geld mit gleicher Vorgehensweise.

Bisher hatte die Suche der Polizei keinen Erfolg. Die Kriminalpolizei geht derzeit davon aus, dass beide Taten von ein und demselben Täter begangen wurden. Daher wenden sich die Ermittler nun mit Standbildern aus den Überwachungskameras an die Öffentlichkeit.

Foto: Polizei

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
– etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß
– circa 20 bis 25 Jahre alt
– schlanke bis normale Statur
– dunkle Haare
– trug bei dem Raub an der Heidestraße eine schwarze Jacke, eine
schwarze Jogginghose mit weißen Seitenstreifen, schwarze Schuhen
und einen Pullover mit weißer Kapuze
– bei dem Raub an der Heiligenhauser Straße war er bekleidet mit
mit schwarzer Daunenjacke, schwarzer Adidas-Jogginghose mit
weißen Seitenstreifen, hellgrauer Kapuzenpullover.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter Telefon 02051/ 946-6110 entgegen.