Einsätze der Wülfrather Feuerwehr

326
Vereiste Scheibe, glatte Straße: In Wülfrath war am Freitag im Bereich Danziger Straße/Ecke Memeler Straße der Winterdienst im Einsatz. Foto: Kling

Wülfrath. Einen einsatzreichen Freitag hat die Wülfrather Feuerwehr hinter sich.

Um kurz vor acht wurde die Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Unfall auf die Danziger Straße gerufen. Hier war ein Radfahrer gestürzt. Die Versorgung übernahm die Besatzung des Rettungswagens, die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Gegen halb zehn wurde die Feuerwehr erneut alarmiert. Die Meldung lautete „Ölunfall klein – läuft literweise Diesel aus Bus“. Es stellte sich allerdings heraus, dass der Bus lediglich Kühlwasser verlor. Dieses wurde aufgefangen und der betroffene Bereich mit Bindemittel abgestreut.

Gegen kurz nach zehn musste der Tagesdienst erneut zur Unterstützung Rettungsdienst ausrücken. Hier wurde eine Tragehilfe erforderlich.

Gegen halb vier versorgte der Rettungsdienst einen mit seinem elektrischen Rollstuhl verunglückten Rollstuhlfahrer. Da der Rollstuhl aus Platzgründen an der Einsatzstelle bleiben musste, übernahm die Feuerwehr, in Absprache mit der Polizei, den Rollstuhl und transportierte diesen nach Hause, wo Angehörige ihn in Empfang nahmen.