Das Offene Atelier der Diakonie stellt im Neuen Pastorat aus

64
Im Neuen Pastorat präsentiert das Offene Atelier seine Ausstellung
Im Neuen Pastorat präsentiert das Offene Atelier seine Ausstellung "All inklusiv". Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus/Wülfrath. Das Offene Atelier der Bergischen Diakonie stellt in den Räumlichkeiten des Hotels “Neues Pastorat” von Pro Mobil aus.

Bis in den Herbst 2021 zeigen die Künstlerinnen und Künstler der Bergischen Diakonie ihre Ausstellung „All inklusiv“ im Hotel Neues Pastorat. Die einzelnen Werke können angeschaut  und auch gekauft werden. Eine Vernissage mit den Kunstschaffenden konnte wegen Corona nicht stattfinden.

Das Offene Atelier ist im Haus Langensiepen in Wülfrath-Oberdüssel beheimatet. Es ist jedoch auch an anderen Orten im Kreis Mettmann und in Wuppertal aktiv. Es ist eingebunden in die interdisziplinären Teams der Fachdienste des Sozialtherapeutischen Verbundes. So bekommen Künstler auch außerhalb des etablierten Kunstmarktes die Möglichkeit, ihre Werke zu zeigen und zu vermarkten.

-Anzeige-

Dieses soziale Engagement unterstützt Pro Mobil mit seinen Räumlichkeiten, wo knapp 40 Exponate folgender Künstler zu sehen sind: Anja Leu, Dennis Schmalz, Barbar Weyer und Michael Wittenius. Alle sind schon seit vielen Jahren beim Offenen Atelier und wurden schon in einer Vielzahl von Ausstellungen in der Region gezeigt.

Die Ausstellungsstücke sind im Frühstücksraum, in der Hotelhalle und im Quartiersraum ausgestellt. Dabei lernen die Besucher also auch das „Neue Pastorat“ kennen. Die Adresse ist Am Alten Pastorat 2 in Heiligenhaus.