Welt-Alzheimertag am 21. September: Beratungstag in Mettmann

56
Zum Welt-Alzheimer-Tag gibt es das Kursangebot
Foto: Symbolbild (pixabay)

Kreis Mettmann. „Demenz – genau hinsehen“ ist das Leitthema des Welt-Alzheimertages am 21. September. Die Alzheimer-Gesellschaft Kreis Mettmann bietet einen Beratungstag an.

“Für Betroffene und Angehörige ist die Diagnose Demenz ein gravierender Einschnitt in ihr Leben”, schreibt die Alzheimer-Gesellschaft/Selbsthilfe Demenz. “Von einem Tag auf den anderen verändert sich der gemeinsame Alltag und muss neu definiert werden.”

Wie gehe ich tolerant und wertschätzend mit den Einschränkungen meines Angehörigen um und wie schaffe ich es, meine eigenen Kraftreserven zu erhalten? Zu diesem Thema bietet die Alzheimer-Gesellschaft Kreis Mettmann am 21. September einen Beratungstag an. Er findet im Seniorentreff „jute Stuw“ an der Düsseldorfer Straße 20 in Mettmann statt.

-Anzeige-
blank

Sowohl persönlich als auch telefonisch (02104-792 300 oder 792 444) können sich Interessierte zum Thema: „Demenz – genau hinsehen! Wertschätzender und toleranter Umgang mit den kognitiven Einschränkungen meines Angehörigen“ informieren.

Im Seniorentreff „jute Stuw“ stehen zusätzlich zum ständigen Beratungsteam Christel Prätorius mit langjähriger Berufserfahrung im Bereich Demenz und Angehörigengruppen
sowie Helmut Hoyer, ehemals pflegender Angehöriger und Begleiter einer Angehörigengruppe, zur Verfügung.

Es gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung.

Weitere Informationen über die Alzheimer-Gesellschaft Kreis Mettmann stehen hier: https://www.alzheimer-kreis-mettmann.de/.