Online-Infoveranstaltung „Klimafreundliche Dächer in Gewerbegebieten“

58
Photovoltaik auf dem Dach. Foto: pixabay
Photovoltaik auf dem Dach. Foto: Pixabay

Ratingen. Gewerbegebiete spielen aufgrund ihrer Größe und des hohen Versiegelungsgrades eine wichtige Rolle im kommunalen Klimaschutz. Hier gilt es, aktiv zu werden. Für Photovoltaik oder für Dachbegrünung zum Beispiel gibt es ein hohes Potential, denn große geeignete Dachflächen sind häufig ungenutzt.

Ein begrüntes Dach beispielsweise wirkt sich nicht nur positiv auf das Stadtklima aus, es verbessert auch die Attraktivität des Firmenstandortes und das Image des Unternehmens. Um die Ratinger Unternehmen über die Vorteile klimafreundlicher Dächer zu informieren, bietet das Klimaschutzmanagement der Stadt Ratingen eine kostenfreie Informationsveranstaltung am Dienstag, 16. November, von 17 Uhr bis ca. 19 Uhr als Online-Seminar über die Plattform Zoom an.

Zunächst hält Carl Georg von Buquoy (EnergieAgentur.NRW) zum Thema Photovoltaik einen Fachvortrag, anschließend referiert Felix Mollenhauer (Bundesverband für GebäudeGrün e.V.) zum Thema Dachbegrünung. Darüber hinaus berichtet eine Vertreterin der CETTO AG, ein Ratinger Unternehmen, von den Erfahrungen mit der eigenen Photovoltaikanlage der Firma. Auch die zwei kommunalen Förderprogramme für Solarenergie und für Dachbegrünung werden vorgestellt. Im Anschluss an die Fachbeiträge wird es natürlich auch die Gelegenheit für Fragen und für inhaltlichen Austausch geben.

Eine Anmeldung zur Online-Veranstaltung ist noch bis zum 15. November möglich und erfolgt ganz einfach per E-Mail an Elena Plank, Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen (elena.plank@ratingen.de).