Streichinstrumente liegen bereit. Foto: Pixabay
Streichinstrumente liegen bereit. Foto: Pixabay/Symbolbild

Heiligenhaus. Das Heiligenhauser Neujahrskonzert wird 2021 nicht stattfinden. Die Heiligenhauser Sparkassenstiftung hat als Veranstalterin und Geldgeberin zugesagt, ein Ersatzkonzert im späteren Jahresverlauf zu veranstalten.

Seit 2003 ist es guter Brauch, das neue Jahr mit festlicher Musik in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums einzuläuten. Die Konzertreihe erfreut sich großer Beliebtheit, die Karten sind immer schnell vergriffen, was vor allem an den Künstlern und dem hochkarätigen Programm liegt.

Seit 2016 verantwortet der Dirigent Thomas Jung als kreativer Kopf die erfolgreiche Konzertreihe der Heiligenhauser Sparkassenstiftung. „Eigentlich müssten wir nun mit den Planungen anfangen, aber Corona lässt eine solide Planung leider nicht zu“, bedauert Jung: Zu ungewiss sei der Verlauf der Infektionszahlen im kommenden Herbst; zu unkalkulierbar ist das Ansteckungsrisiko.

Eine Einschätzung, die Prof. Dr. Svend Reuse, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Düsseldorf, auch teilt: „Die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher sowie aller Aufführenden hat für uns oberste Priorität“, sagt Reuse. So habe das Kuratorium bei seiner letzten Stiftungssitzung einstimmig beschlossen, jegliches Risiko zu vermeiden und die Neujahrskonzertreihe erstmalig zu unterbrechen.

Die gute Nachricht für Konzertfreunde aber ist: „Die Sparkassenstiftung wird den Etat für das Neujahrskonzert ‚einfrieren‘. Sobald es die Situation zulässt, wird es im Laufe des kommenden Jahres ein ebenbürtiges Ersatzkonzert in Heiligenhaus geben“, verspricht Reuse.

„Kunst und Kultur sind wichtig für die Menschen, da sie Emotionen wecken und gemeinsame Erlebnisse schaffen. Als Sparkasse versorgen wir nicht nur die Menschen finanziell, sondern auch kulturell, denn wir sehen uns auch als Teil des öffentlichen Lebens. Und das soll möglichst schnell wieder stattfinden.“

Thomas Jung freut sich schon sehr auf das Ersatzkonzert, für das er dann wieder verantwortlich zeichnen wird: „Das begeisterungsfähige Publikum hier ist mir sehr ans Herz gewachsen – ich freue mich schon sehr auf das gemeinsame Konzerterlebnis!“