Die Wanderung führt durch Wald und Feld. Stärkungspausen gibt es in der örtlichen Gastronomie. Foto: Pixabay

Heiligenhaus. Am Samstag, 9. September, findet die letzte der diesjährigen Heljens-Gastro-Touren. Diesmal geht die Wandertruppe mit Zwischenstopps bei örtlichen Gastronomen durch den Heiligenhauser Norden über Isenbügel zum jüdischen Friedhof. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf dem Rathausplatz am Treff am Rathaus.

Nach einer kleinen Erfrischung zum Start der Wanderung um 13:30 Uhr startet die Gruppe um 14.01 Uhr mit dem Linienbus 772 vom Basildonplatz zum Nassenkamp. Von dort wird über den Neanderland-Steig nach Isenbügel und von dort über den Laupendahler Weg und die Frankfurter Straße zum jüdischen Friedhof am Görscheider Weg gewandert. Weiter geht es über den Görscheider Weg und Finkenweg zur nächsten Bushaltestelle „Im Bruch“ in Hösel. Per Linienbus geht es dann zurück nach Heiligenhaus zum Abschlussimbiss.

Die Länge der Wanderung beträgt rund 9 Kilometer. Wanderführer ist Sven Polkläser. Die Kosten betragen 25 Euro pro Person inkl. Erfrischung, Busticket und Imbiss. Getränke müssen selbst bezahlt werden.

Anmeldung erforderlich bei André G. Saar, Tel. 02056/ 13-105, E-Mail  [email protected]. Der Stadtmarketing-AK Gastronomie organisiert die Wanderung. Durchgeführt wird die Gastro-Tour vom ehrenamtlichen „Wanderführer“ Sven Polkläser.