Gemeinsamer Inforstand mit den Mettmanner Assen. Die nächste Inforunde findet am 29. November im Rathauscenter in Monheim statt. Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Monheim am Rhein. Am Mittwoch, den 29. November zwischen 10 und 12 Uhr, findet ein Infostand der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann im Rathauscenter, Heinestraße 2-4 in Monheim-Mitte statt.

Die zuständige Verkehrssicherheitsberaterin für die Stadt Monheim, Polizeihauptkommissarin Katja Lindemann und Bezirksdienstbeamtin, Polizeihauptkommissarin Kerstin von Seelen informieren über die Themen „Sichere Teilnahme am Straßenverkehr“. Insbesondere in der dunklen Jahreszeit möchten sie für „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ sensibilisieren.

Hierbei werden sie durch die ehrenamtlichen Senioren des Aktionsbündnisses Seniorensicherheit der Stadt Monheim unterstützt. Die Monheimer „Asse“, wie sie in Kurzform genannt werden, geben bei dieser Beratung einfache Verhaltenstipps von Senioren für Senioren weiter. Die Polizei hält darüber hinaus eine Vielzahl von Informations- und Präventionsmaterial bereit.

Weitere Infos finden Interessierte unter www.seniorensicherheit-kreis-mettmann.de.