Ein Blick auf die Altstadt von Neviges. Foto: Mathias Kehren
Ein Blick auf die Altstadt von Neviges. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Für Eigentümer im sogenannten Klimaquartier Neviges gibt es spezielle Fördermaßnahmen. Wer und was finanziell unterstützt wird, erläutern Experten im Eigentümerforum. Das findet am Donnerstag, 30. November, ab 18 Uhr im Pfarrzentrum „Glocke“, Tönisheider Straße, statt. Einlass ist ab 17.45 Uhr.

Für die energetische Modernisierung an Immobilien im Projektgebiet des „Klimaquartier Neviges“ bietet die Stadt Velbert mit der Förderrichtlinie „Klimaförderung Velbert 2023“ sowohl attraktive Zuschüsse als auch eine kostenlose Energie- und Fördermittelberatung an.

„Doch viele Eigentümerinnen und Eigentümer sind verunsichert, wenn ihr Gebäude in einem Gestaltungssatzungsgebiet liegt oder es sich sogar um ein Baudenkmal handelt“, heißt es von der Verwaltung. Welche Maßnahmen durchgeführt werden können und was es dabei zu beachten gibt, wird Interessierte deshalb beim Eigentümerforum „Sanieren im Gestaltungssatzungs- und Denkmalschutzbereich“ vorgestellt.

Sanierung Erscheinungsbild des Gebäudes

In Kooperation mit der Unteren Denkmalbehörde geht das Sanierungsmanagement im Klimaquartier Neviges bei der Veranstaltung auf die Durchführbarkeit energetischer Sanierungsmaßnahmen sowohl in den Gestaltungssatzungs- als auch Denkmalschutzbereichen von Velbert-Neviges ein.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erwünscht. Entweder unter www.klimaquartier-neviges.de, unter 0800/4623600 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.