Hannibal weiß, wie er Menschen um den Finger wickeln kann. Leicht zu führen ist er aber nicht. Foto: Tierheim Velbert
Hannibal weiß, wie er Menschen um den Finger wickeln kann. Leicht zu führen ist er aber nicht. Foto: Tierheim Velbert

Velbert. Ein Austalian Shepherd-Mix mit Namen „Hannibal“ wartet im Tierheim Velbert auf ein neues Zuhause. Ganz einfach ist er nicht. Er weiß nämlich, wie er Menschen mit seiner Intelligenz, seiner kleinen Größe und dem flauschigen Fell ruckzuck um den Finger wickeln kann. Hundeerfahrung ist auch hier eine Voraussetzung für seinen künftigen Halter. Das Tierheim hat folgenden Steckbrief für „Hannibal“ verfasst.

„Hallo Ihr Leute, hier schreibt euch Hannibal. Nein, nicht DER Hannibal, aber wenn man mich nicht kennt, mich bedrängt oder in mein Reich eintritt, könnte man mich glatt mit ihm verwechseln.

Man sagt mir auch nach, dass ich ihm an Intelligenz in nichts nachstehe. Aber es gibt auch eine sehr sensible, menschenbezogene und verschmuste Seite an mir. Diese kommt dann zum Vorschein, wenn ihr mein Vertrauen gewonnen habt. Ich gebe es nicht gerne zu, aber auch dann kann das Zusammenleben mit mir eine Herausforderung sein.

Ich suche Menschen, die bereits hundeerfahren sind, mir eine klare und verlässliche Führung geben und sich von mir nicht einschüchtern lassen.

Ich nutze meine Intelligenz gerne aus und mit meinem Charme, meiner recht kleinen Größe und dem flauschigen Fell fällt es mir oft leicht, Menschen um den Finger zu wickeln.

Ich mag auch andere Hunde und habe auch schon mal mit einem anderen Hund zusammengelebt. Aber das eine sag ich euch gleich, wenn einer versucht, mir Futter weg zu nehmen, verstehe ich keinen Spaß!

Ich hätte auf jeden Fall große Lust, an meinen Schwächen und an meinem Größenwahn zu arbeiten. Wenn ihr euch dieser Herausforderung stellen möchtet, dann besucht mich doch mal im Tierheim Velbert. Ihr solltet aber ein bisschen mehr Zeit für Spaziergänge mit mir einplanen, denn es dauert etwas, bis ich Vertrauen aufbaue. Dass ich dabei dann einen Maulkorb trage, versteht sich von selbst. Und mir steht er auch viel besser als dem anderen Hannibal.“

Das Tierheim Velbert-Heiligenhaus ist immer auf der Suche nach tierfreundlichen Menschen, die einem Vierbeiner ein neues Zuhause geben möchten. Teilweise ist auch Erfahrung im Umgang mit Tieren erforderlich.

Weitere Informationen gibt es im Tierheim an der Langenberger Straße 92-94, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 17 Uhr sowie samstags von 14.30 bis 16.30 Uhr. Das Tierheim ist zu erreichen unter Tel.: 02051/23328 oder per E-Mail: [email protected].

Foto: Tierheim Velbert