Eiersuche im Wülfrather Familienzentrum "Farbenfroh". Foto: Kita

Wülfrath. Für eine knappe Stunde hat am Samstag das DRK-Familienzentrum „Farbenfroh“ sein Außengelände für kleine Eiersucher geöffnet.

Der Osterhase hatte ganze Arbeit geleistet, und so füllten sich rasch die mitgebrachten Osterkörbchen mit bunten Eiern und österlichen Süßigkeiten. Die Kita-Mitarbeiterinnen und „Hasen-Helferinnen“ Luisa Dell´Ernia und Laura Noll-Gromotka begrüßten viele Wülfrather Familien, aktuelle Kindergartenkinder, aber auch zahlreiche ehemalige Kinder mit ihren Verwandten und Freunden. „Es ist immer eine Freude, die Kinder, die wir lange begleitet haben, wieder zu sehen“, freut sich Noll-Gromotka.

Während die Kinder durch die Büsche huschten, zog ein köstlicher Duft über das Gelände. Der Förderverein der Kita bot Waffeln an. „Die Kinder wünschen sich für das obere Außengelände einen Wasserspieler“. Die Einnahmen des Waffelverkaufs sind ein kleiner Anteil für diese Anschaffung“, erklärt Nicole Müller, Kassenwartin des Fördervereins.

Seit sich die DRK-Kita Farbenfroh im Jahr 2022 zum Familienzentrum zertifizierte, steht die Eiersuche am Ostersamstag im Angebotskalender. „Die große Resonanz bestärkt uns darin, die Eiersuche zu einer neuen Ostertradition bei uns zu machen“, sagte Sabine van Ark, die Leiterin der Kindertagesstätte.