Ein junger Velberter ist am ZOB von einer Gruppe Männer geschlagen und verfolgt worden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Symbolbild: Polizei

Velbert. In der Nacht von Donnerstag, 11. April, auf Freitag gegen 0 Uhr ist ein 19-Jähriger am ZOB in Velbert von mehreren Männern geschlagen und leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei. Zeugen des Vorfalls sollen sich melden.

Laut Polizeibericht war der 19 Jahre alte Velberter gegen 0 Uhr am ZOB. Dort sei er von drei ihm unbekannten Männern angesprochen worden. „Als er sich von ihnen abwandte, schlug einer der Männer unvermittelt auf ihn ein. Daraufhin ergriff der 19-Jährige samt eines mitgeführten Leergutkastens die Flucht. Auf Höhe des Offerplatzes habe ihn einer der Unbekannten derart getreten, dass er zu Fall kam“, so die Polizei zum Geschehen.

Der junge Mann floh zur Stadtgalerie an der Kolpingstraße. Dort traf er auf eine Passantin, die den Rettungsdienst alarmierte.

Laut Aussage des 19-Jährigen handelte es sich bei der Gruppe um drei südeuropäisch aussehende Männer. Einer von ihnen war mit einer „Donald-Duck-Kappe“ der Marke Gucci bekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise und fragt: „Wer hat den Vorfall am ZOB beobachtet und kann Angaben zur Tat oder den bislang unbekannten Tätern machen?“ Die Polizei Velbert nimmt Hinweise jederzeit unter der Telefonnummer 02051 / 946 6110 entgegen.