Wohnmobil nach Brand beschädigt.
Das in Neviges abgestellte Wohnmobil ist durch einen mutmaßlich gelegten Brand schwer beschädigt worden. Foto: Polizei

Velbert. Am Montagabend, 18. März, ist in Velbert-Neviges auf einem Parkplatz an der Eichenstraße ein Wohnmobil in Brand geraten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 22.25 Uhr bemerkte ein Zeuge einen Brand auf einem Parkplatz an der Eichenstraße gegenüber der Hausnummer 29. Daraufhin alarmierte er die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Vor Ort stellten die Brandbekämpfer Feuer am Heck eines Wohnmobils der Marke Knaus fest, das schnell aber schnell gelöscht werden konnte. Kurze Zeit später war auch die Polizei vor Ort.

Nach ersten Ermittlungen gehen Polizei und Feuerwehr von einer Brandstiftung aus. Die Suche nach möglichen Tatverdächtigen vor Ort verlief erfolglos. Den Schaden am Heck des Knaus schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.

Die Polizei fragt: „Wer hat in der Nacht von Montag, 18. März 2024, etwas Verdächtiges an der Eichenstraße in Velbert beobachtet?“ Hinweise nimmt die Polizei Velbert, Telefon 02051/946-6110, jederzeit entgegen.