Der Rasen im Velberter Stadion ist spielbereit. Archivfoto: Mathias Kehren
Der Rasen im Velberter Stadion ist bereit für die kommenden Spiele. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Am Samstag, 29. August, wird das neue Velberter Fußballstadion offiziell eröffnet. Um 16 Uhr soll der Ball zum ersten Mal auf dem neuen Rasen rollen, dann empfängt die SSVg Velbert den Wuppertaler SV zu einem Freundschaftsspiel.

Rechtzeitig zum Saisonauftakt in der Oberliga ist das neue Velberter Stadion fertig geworden. Am Samstag steht die offizielle Eröffnung an. Diese nehmen Bürgermeister Dirk Lukrafka, die Betriebsleitung der Velberter Kulturloewen, Dr. Linda Frenzel, und der Betriebsausschussvorsitzenden Shamail Arshad allerdings nur in eher kleinem Rahmen mit geladenen Gästen vor. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen sind maximal 300 Personen im Komplex zugelassen.

Um 16 Uhr wird dann zum ersten Mal auf dem frischen Grün des Stadions gekickt. Die SSVg hat den Wuppertaler SV zum Freundschaftsspiel eingeladen. „Da weiterhin nur 300 Zuschauer bei einem Amateurspiel im Stadion dabei sein dürfen und bereits viele dieser Plätze für die Gäste der Eröffnung reserviert sind, steht ein begrenztes Kontingent an Karten für die Velberter Zuschauer an der Tageskasse zur Verfügung. Dem WSV können keine Karten zur Verfügung gestellt werden“, hat die SSVg dazu mitgeteilt.

Die SSVg empfiehlt ihren Fans Dauerkarten, die auch vorrangig für das Spiel am Samstag behandelt werden. Diese können in der Geschäftsstelle erworben werden. Mehr dazu hier.

Das erste Meisterschaftsspiel der Oberliga findet am Freitag, 4. September, statt. Dann eröffnet die SSVg 02 die Saison im neuen Stadion gegen die Spvg Schonnebeck um 19.30 Uhr. Erstmalig für den Verein dann unter Flutlicht.