Bürgermeister Dirk Lukrafka (hinten links) empfängt das neue Stadtprinzenpaar Sina und Fabio sowie das Kinderprinzenpaar Finn und Nyla (links nach rechts) der Session 2023/2024. Foto: Laura Dlugosch

Velbert. Das Velberter Stadtprinzenpaar und das Kinderprinzenpaar für die kommende Session sind vorgestellt worden. Diese findet statt unter dem Motto: „Velberts Farben, die sind bunt, denn gemeinsam niemals einsam.“

Bürgermeister Dirk Lukrafka empfing das Velberter Prinzenpaar, Sina Flegel und Fabio Giulio Baldassarre, und das Kinderprinzenpaar, Nyla Schultes und Finn Korek, im Rathaus.

Die künftige Stadtprinzessin Sina Flegel ist 22 Jahre alt und tanzt bereits seit 2004 beim Karnevalsverein KG Grün Weiß Langenhorst. Seit 2014 ist sie Mitglied in der Showtanzgruppe der Garde. Ihr neues Amt ist ihr nicht unbekannt, denn in der Session 2011/2012 war sie bereits Velberts Kinderprinzessin.

Stadtprinz Fabio Giulio Baldassarre ist 36 Jahre alt und seit 2009 im Karneval aktiv. Er war zunächst Mitglied im Verein KG Große Velberter 1935. Seit 2015 ist er beim KG Boum Haus Pool 1934 und seit 2017 auch passives Mitglied bei der KG Grün-Weiß Langenhorst in der Showtanzgruppe.

Die dreizehnjährige Nyla Schultes wurde eigentlich schon im März 2020 zur Karnevalsprinzessin gewählt, doch die Session konnte coronabedingt nicht stattfinden. Umso mehr freut sich Nyla, die seit 2018 bei der KG Große Velberter tanzt, dass es in diesem Jahr geklappt hat.

In dieser Session wurde auch wieder ein Kinderprinz gewählt: Finn Korek ist 14 Jahre alt und tanzt schon seit 2020 in der Jugendgarde der KG Grün-Weiß Langenhorst. Auch er freut sich auf die kommende Session und hofft, dass diese den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Vor den beiden Prinzenpaaren liegen viele Auftritte bei großen und kleineren Veranstaltungen. Die offizielle Proklamation findet am 11. November im Historischen Bürgerhaus Langenberg statt. Dann treten die vier in die Fußstapfen des amtierenden Prinzenpaars Ann-Kathrin I. und Florian I., sowie der Kinderprinzessin Marie I.