IHK Düsseldorf fördert ehemalige Auszubildende

607
Die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf fördert 25 ehemalige Auszubildende. Foto: IHK, Wilfried Meyer
Die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf fördert 25 ehemalige Auszubildende. Foto: IHK, Wilfried Meyer

Kreis Mettmann. Die IHK Düsseldorf fördert ihm Rahmen der Begabtenförderung insgesamt 25 ehemalige Auszubildende.

Zum Jahreswechsel hat die IHK Düsseldorf 25 Absolventen/innen der beruflichen Erstausbildung in das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aufgenommen. „Die Begabtenförderung ist eine hervorragende Möglichkeit für junge Leute, um ihre Karriere voran zu treiben“, erklärt dazu IHK-Geschäftsführerin Mechthild F. Teupen, Leiterin der Abteilung berufliche Weiterbildung.

Aus mehr als 80 Bewerbungen wurden die 25 besten Absolventen/innen der kaufmännischen und gewerblichen Ausbildung ausgewählt. Jede(r) von ihnen erhält bis Ende 2021 bis zu 7.200 Euro für seine/ihre berufliche Weiterbildung. „Wir sind überzeugt, damit einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung junger Menschen und zur Fachkräftesicherung in unserer Region zu leisten“, so Teupen.

Und die gelernte Veranstaltungskauffrau Esther Schneider, Stipendiatin in den Jahren 2016 bis 2018, ergänzt: „Durch das Weiterbildungsstipendium konnte ich verschiedene Kurse zur Gebärdensprache finanzieren. Da unter meinen Kollegen/innen im Kinder- und Jugendtheater viele Gehörlose sind, kann ich nun gleichberechtigt und auf Augenhöhe mit ihnen kommunizieren“.