„FIT4future“: Aktionstag an der Lindenschule versetzt Schüler in Bewegung

527
Beim
Beim "Sport Stacking" konnten die Schüler ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Foto: Lindenschule

Wülfrath. An der Lindenschule hat mit „Fit4future“ ein Aktionstag stattgefunden, bei dem Schülerinnen und Schülern Freude an Bewegung und gesunder Ernährung vermittelt werden sollte.  

Beim Aktionstag des Bewegungs- und Ernährungsprogramms „Fit4future“ ging es passend zum Leitbild „Lindenschule – gemeinsam in Bewegung“ um Sport und um gesunde Ernährung. Alle Klassen nahmen an der Aktion teil, die in Kooperation mit der DAK durchgeführt wird. Zwei Lehrkräfte nahmen bereits im Vorfeld an mehreren Fortbildungsveranstaltungen teil. So ergänzen neue Bewegungs- und Ernährungsideen, die in den Schulalltag integriert werden, das Schulprogramm.

Mit zwei kurzen Skiern, auf denen zwei Kinder hintereinander stehen können, gilt es flott eine kleine Runde zurückzulegen. Zwei bis vier Paare treten jeweils gegeneinander an. Es stellt sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist, das Gleichgewicht zu halten.

So gibt es ein Quiz, etwa zur Zuckermenge in verschiedenen Lebensmitteln, Sackhüpfen und Dosenwerfen und einen Riechparcours. Es ist Aufgabe, eine Strecke im „Eisschollenspiel“ zurückzulegen, wobei sich die Kinder einigen müssen, wie sie die bereitgestellten „Eisschollen“ sinnvoll nutzen. Auch die Station mit der Modesportart Stacking bereitet den Schülerinnen und Schülern der Lindenschule große Freude: Hier sollen in möglichst kurzer Zeit viele Becher aufeinander gestapelt werden.

Obwohl einige Aktivitäten als Wettkämpfe angelegt sind, liegt der Schwerpunkt auf der Freude an der Bewegung und an der Gemeinschaftserfahrung. Petra Müller–Schneider, Mitarbeiterin des Projekts „Fit4future“, betont, dass die Anzahl der teilnehmenden Schulen ständig wächst. Schulleiterin Frau Haske bedankt sich herzlich bei allen helfenden Eltern und Großeltern und den bei den Kollegiumsmitgliedern. Der Fit4future-Tag war ein voller Erfolg.